Ayurveda

       "Die Mutter der Medizin"

Der Ayurveda ist eine Jahrtausende alte indische Gesundheitslehre

und bedeutet in sanskrit "das Wissen vom Leben".

Er ist ganzheitlich und basiert auf der eingehenden Beobachtung

der Natur und ihren Kreisläufen.

Im Mittelpunkt der medizinischen Heilkunst steht der ganze Mensch mit allem, was ihn ausmacht.

Die heute wieder entdeckte Bewusstheit für die Einheit von Körper, Geist und Seele findet hier ihren Ursprung. Besondere Berücksichtigung findet die individuelle Typenlehre (Doshas).

Ziel des Ayurveda ist es, ein Gleichgewicht zu schaffen. Eine ausgegliche Ernährung, eine Typus gerechte Lebensweise, Naturheilverfahren und manuelle Behandlungen sind dabei essentielle Inhalte.

Die Massage ist im ayurvedischen Verständnis ein wichtiges Mittel zur Gesunderhaltung und Prävention. 

Bei Krankheiten kann sie Selbstheilungskräften aktivieren und Heilungsprozesse anregen.